Logo alles-ist-Eins

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot der Tantra Kurs Kurse & Workshops zur Anwendung. Stand: 16.Januar 2024

Anmeldung, Reservierung & Verbindlichkeit:

Nach Eingang ihrer Anmeldung erhalten sie umgehend eine Bestätigung per E-Mail und erstellen eine provisorische Reservierung.

Aus administrativen Gründen ist dein Platz erst nach Zahlungseingang fix für dich reserviert.

Zahlung des Kursgeldes:

Die Anmeldebestätigung ist gleichzeitig auch die Rechnung. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Nur bei sehr kurzfristigen Anmeldungen können die Kursgebühren auch bar vor Ort bezahlt werden.

Ratenzahlungen:

Ratenzahlungen sind nicht möglich.

Stornierung, Rücktrittsbedingungen und Annullationsgebühren:

Eine Abmeldung bzw. Stornierung muss stets schriftlich und fristgerecht(z.u.) erfolgen. Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 CHF fällt jedoch immer an.

Hinweis für Paar-Kurse & Workshops:

Aufgrund einiger Erfahrungen in den letzten Jahren, müssen wir folgenden wichtigen Hinweis für alle Anmeldungen als Paar ergänzen:
Bei einer Trennung vor Antritt eines Paar-Kurses/Workshops, können wir leider keine Erstattung anbieten.

Stornierung – Fristen & Rückerstattung der Kursgebühr:

30 Tage vor Kursbeginn voller Betrag (100%) zurück, abzgl. o.g. Gebühr
14 Tage vor Kursbeginn 1/2 Betrag (50%) zurück, abzgl. o.g. Gebühr
danach erfolgt keine Erstattung mehr
Krankheitsfall: mit Arztzeugnis darfst du den Kurs innerhalb 1 Kalenderjahres nachholen
 

Umbuchungen von Kursen/Veranstaltungen und damit verbundene Kosten:

Umbuchungen von Kurse & Workshops sind auf schriftliche Anfrage hin bis zu 30 Kalendertagen vor Kursbeginn möglich.

Anzahl Kursplätze & Belegung:

Um die Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Angebot eine minimale und maximale Zahl von teilnehmenden Personen fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung).

Kursorganisation:

Fällt eine Kursleitung aus, kann die Schulleitung einen Wechsel der Kursleiterin oder des Kursleiters vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

Kursabsage durch Institut:

Sollte wie ein Kurs & Workshop Absagen müssen, so wird die von Ihnen geleistete Zahlung dafür vollumfänglich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Dies gilt nicht, wenn die Absage infolge höherer Gewalt erfolgt. Unter höherer Gewalt ist ein betriebsfremdes, von aussen durch elementare Naturkräfte (z.B. Brand nach Blitzeinschlag, Pandemie, etc.) oder durch Handlungen dritter Personen (z.B. Streik, behördliche Anordnungen, etc.) herbeigeführtes Ereignis zu verstehen, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbar ist. In diesem Falle erfolgt keine Rückerstattung des Kursgeldes sondern der Kurs kann dann an einem Verschiebedatum nachgeholt werden oder das Kursgeld für einen anderen Kurs verwendet werden.

Kursbestätigungen, Zertifikate und Diplome:

Wir bieten nach Wunsch eine Kursbestätigung und nach dem abgeschlossenen Tantramassage-Jahrestraining stellen wir ein Zertifikat aus.

Haftung:

Das Benutzen der Veranstaltungsorte erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen können wir Alles ist Eins nicht haftbar gemacht werden. Die Teilnahme am Seminarangebot ist freiwillig. Sie tragen die volle Verantwortung für sich selbst und Ihre Handlungen inner- und ausserhalb des Kurses. Für verursachte Schäden kommen Sie selbst auf und stellen die VeranstalterInnen, die Kursleitung und die GastgeberInnen an den Veranstaltungsorten von allen Haftungsansprüchen frei.

Kursausschluss:

Die Schulleitung behält sich vor, Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtzahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (z.B. Ehrverletzung, Belästigung).

Datenschutz:

Mit der Anmeldung erklärt sich die Teilnehmerin oder der Teilnehmer damit einverstanden, Adressen anderer teilnehmender Personen vom Alles-ist-Eins-Institut weder an Dritte weiterzugeben noch für persönliche Werbezwecke zu verwenden.

Verpflichtung der Teilnehmerin oder des Teilnehmers:

Die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer verpflichtet sich, gegenüber Drittpersonen strengste Diskretion zu wahren bezüglich aller Informationen zur Organisation, zu Personen und zu Ereignissen, welche im Rahmen des Kurses oder Seminars zur Sprache gebracht werden. Die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer verfügt über eine normale psychische Belastbarkeit. Die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer teilt der Kursleitung vor Kursbeginn Ausnahmezustände mit (schwere psychische oder physische Krankheiten/Einschränkungen, Medikamenteneinnahme).

Gerichtsstand:

Für alle Rechtsbeziehungen mit Alles-ist-Eins ist Schweizer Recht anwendbar. Der Gerichtsstand ist Zürich.

Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken dieser AGB.

Alles-ist-eins/Atarah Tantra

Die Geschäftsleitung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Nach oben scrollen